Herzliche Gratulation an Ronnies-Team!

IMG_7518.jpg

Ein Golftag bei "Kaiserwetter" war unseren 30 Golfsenioren (der Großteil davon auf diesem aktuellen Bild, der Rest hat statt des Fototermines schon die  Dusche  bevorzugt . . . ) und den 14 Damen und 16 Herren von Ronnies-Herausforderungsteams am Samstag, 14. Oktober, beschert.
Die Idee unseres Headgreenkeepers zu diesem Vergleichsspiel wurde erfreulicherweise bestens angenommen und nach spannenden Spielen setzte sich schlußendlich Ronnies Herausforderungstruppe – angeführt von unserem bewährten Sportwart und Pro Michael Ettl – mit 866 : 840 Nettopunkten sicher durch.
Der Tages-Einzelsieg blieb "trotzdem" unserem Senioren-Team vorbehalten: Michael Auinger erspielte diesen mit respektablen 39 Nettopunkten (= 28 Bp.), das Turnier wurde aber  – leider für Michael – nicht vorgabewirksam gespielt.

Zum Erfolg dieses neuen, gesellschaftsfördernden und sicherlich ausbaufähigen Kirchhamer Turnierformates haben auch Ronnies persönlich betreute Getränkelabestation auf Spielbahn 5 und die kulinarische Bewirtung durch die Verantwortlichen unseres Clubrestaurants beigetragen: gute Halfway und köstliches Henderl zum Abendessen. Danke Matthias mit Andrea & MitarbeiterInnen!

 

 

Rallyefinal-Vergleichsspiel 2017: die Mitte hatte den Westen im Griff!
Dank "tatkräftiger" Kirchhamer Doppelachse Berghamer/Weber u. a. m. gab es einen klaren "Auswärtserfolg"!

Am 28. September war der GC Urslautal im salzburgerischen Saafelden Austragungsort des bereits traditionellen Wettspieles der Seniorenrallyeteams Mitte gegen West.
Großartiges Golfwetter und ein Top-Golfplatz erfreuten die 84 Starter der beiden Rallye-Organisationen.

Dass das Turnier (Stableford, Brutto- und Nettoergebnis aufaddiert) zu einem klaren Erfolg "unserer" Seniorenrallye Mitte wurde, war mit ein Verdienst unserer Kirchhamer Abordnung. Die zweimal 71 Punkte (!!) durch Michael Berghamer (33 Brutto / 38 Netto) und Hans Weber (28 Brutto / 43 Netto) und die 56 Punkte von Hans Pamminger (21 Brutto / 33 Netto) waren in Urslautal die "Top-Drei-Kirchhamer-Beiträge".
In der Einzelwertung Brutto erreichte Michael Berghamer mit seinen drei Schlägen über Par den zweiten Tagesrang und unser "Sängerknabe" Johann Weber war mit seinen 43 Punkten der "Nettomann des Tages".

Mitte-West 28. Sept. Urslautal.JPG

Unsere siebenköpfige "blaue Meute" im schönen Salzburger Land!

 

 

Viel Kirchhamer HOCH beim WetterTIEF im GC Wels!
Mannschaftssieg sowohl Brutto als auch Netto, Netto-Tagessieg durch Hans Huber.

Eine abermals erfreulich große Kirchhamer Seni-Golfer-Truppe – wir waren wieder der Club mit den meisten Teilnehmern –
startete am 12. September im GC Wels in Weißkirchen: Michael BERGHAMER, Karl ZOTTL, Klaus MARTERBAUER, Michael AUINGER, Johann HUBER, Harald STARL, Fritz DANNER, Haimo PÜHRINGER, Johann WEBER, Josef BRUCKNER, Karl STRAUSS, Robert SCHÖN, Gerhard STAUDINGER und Harald BINDER waren für unseren Club aktiv.

Unsere besten Placierungen bei insgesamt 102 Startern:
In der Tageswertung Brutto erreichten wir mit Hans Huber als 7. und Michael Auinger als 8. – beide 24 Bp. – zwei Top-Ten-Placierungen.

Netto A: 1. Huber, 4. Auinger, 10. Danner;
Netto B: 3. Pühringer, 4. Weber;
Netto C: 10. Schön.

Mannschaftsmäßig waren wir in Wels nicht wirklich gefordert:
Denn wir haben sowohl Brutto als auch Netto den Tagessieg ungefährdet landen können. Beide Siege bringen uns jedoch in der Top-12-Jahreswertung keine Verbesserung.
Brutto haben wir mit 86 Punkten (Huber und Auinger je 24, Berghamer 20, Marterbauer 18) klar von unserem Klessheimer Golffreunden (73) gewonnen und auch Netto waren wir mit 138 Punkten sicher vor dem GC Herzog Tassilo (125) ganz vorne. Für unsere Welser-Nettopunkte sorgten Hans Huber (37 Np.), Michael Auinger (36), Heimo Pühringer (33) und Hans Weber (32). 

Nettes Turnierdetail am Rande in Wels: unser Herrenausflugs-Organisator Hans Weber erhielt aus den tüchtigen Händen unseres Schärdinger Golffreundes und Natternbacher Wirtes Franz Lindner eine sehr auffordernde (oder auf den vergangenen Frühschoppen rückblickend "mahnende"?) "Hopfenwarnungstafel" überreicht.

Lindner-Weber.jpg

Bildrecht by Josef Bruckner.

 

Spannendes Saisonfinale bei den Top-12-Einzelentscheidungen:

Die beiden letzten Turniere am kommenden Dienstag, 19. September (wahlweise auf einem der beiden Neun-Lochplätze im GC Drachenwand in Mondsee oder im GC Stärk-Linz) und das Finalturnier am Dienstag, 26. September (der Austragungsort steht hier noch nicht wirklich fest, da der Eigentümer des für das Finale vereinbarten Turnieres im GC Kremstal plötzlich nicht mehr zu den vereinbarten Bedingungen steht) versprechen viel Spannung:

Unsere Top-12-Zwischenbilanz nach nunmehr bereits 25 gespielten Turnieren:

Einzelwertung Brutto:
1. Michael Berghamer (331 Bp.; 2. Stiegler/Regau 329 Pt.!), 6. Karl Zottl (311 Bp.), 7. Michael Auinger (306 Bp.);

Einzelwertung Netto:
1. Karl Zottl (438 Np.), 2. Michael Auinger (435 Np., punktegleich mit A. Karaczony), 4. Michael Berghamer (423 Np.),  12. Johann Weber (404 Np.).

Einzelwertung Supersenioren:
Brutto: 2. Klaus Marterbauer (280 Bp., 14 Punkte Rückstand auf den führenden G. Urstöger vom GC Maria Theresia);
Netto:  2. Klaus Marterbauer (399 Np.,  – 20 Pkt. auf J. Hitzfelder / GC Regau, + 1 Pkt. auf H. Schirl / GC Stärk).

In den Mannschaftswertungen ist für unseren GC Traunsee-Kirchham schon heute das Jahr 2017 in der Seniorenrallye Mitte das beste "ever": Wir liegen sowohl Brutto als auch Netto – auch heutiger Sicht eigentlich uneinholbar – in Führung:

Brutto: 1. GC Traunsee (1212 Bp.), 2. GC Salzburg (1094), 3. GC Stärk Linz (1078 Bp.);
Netto:   1. GC Traunsee (1772 Np.), 2. GC Stärk Linz (1639 Np.), 3. GC Salzburg (1631).

 

Die Anmeldelisten für das Doppel-Turnier in der kommendenden Woche hängen bereits im Clubheim aus  – bitte entscheidet Euch, welcher Platz Euch mehr zusagt – wir sollten infolge der Teilnahme dieser Clubs an unserem Heimturnier beide Plätze spielen.

Anmerkung dazu: Der GC Stärk Linz war bei uns in Kirchham mit mehr Teilnehmern vertreten!

 

 

 

Mehr geht (fast) nicht mehr . . . !!

Viel Grund zum Feiern war beim Finalturnier am 26. September in Kematen gegeben. Zum einen die tolle "Schlussrunde" von Michael Berghamer, zum anderen der eigentlich wirklich durchschlagende Erfolg in den Jahreswertungen (von den 26 gespielten Turnieren wurden die 12 besten Ergebnisse für die Jahreswertung herangezogen).

Mannschaftswertung Brutto: 1. GC Traunsee-Kirchham;
Mannschaftswertung Netto:      1. GC Traunsee-Kirchham;

Einzelwertung Brutto: 1. Michael Berghamer (GC Traunsee-Kirchham!);
                                      6. Karl Zottl (GC Traunsee-Kirchham!);
                                      7. Michael Auinger (GC Traunsee-Kirchham!)

Einzelwertung Netto:  1. Karl Zottl (GC Traunsee-Kirchham!);
                                      2. Michael Auinger (GC Traunsee-Kirchham!).

Supersenioren Brutto: 2. Klaus Marterbauer
Supersenioren Netto:     3. Klaus Marterbauer

Und auch eine ganz spezielle – und bei der Siegerehrung besonders hervorgehobene – statistische Wertung fällt auf unseren GC Traunsee zurück: wir waren bei den 26 Rallye-Mitte-Turnieren mit durchschnittlich 14 (!!) Spielern = EINFACH SPITZE!!
An der Rallye 2017 haben übrigens mehr als 500 Spieler aus 35 Vereinen teilgenommen.

DSC07734.JPG

Unsere für das Kematener Finale aufgrund der Turnierteilnahmen qualifizierten Golffreunde (am Bild fehlt unser in Kematen aktiver Franz Bauer, bei diesem Turnier aus Termingründen nicht teilnehmen konnten Johann Pamminger und Karl Strauss).

 

Und zwei "Save the dates" für alle Kirchhamer Senioren hier nochmals:

1: Samstag, 14. Oktober, Kirchhamer GC-Traunsee-Rallye-Senioren gegen Ronnies GC-Traunsee-Team
(Anmeldeliste hängt im Club bereits aus, "massive" Teilnahme erwünscht).

2: Unsere Saisonabschlußfeier findet heuer am 
Freitag, 3. November, ab 18:30 Uhr in unserem Clublokal statt. 

 

 

 

Herrenausflug und Dreiländerturnier im Bayerischen Wald

Grafenau war das Ziel unseres diesjährigen Herrenausfluges, der von unseren beiden Hansmännern Pamminger und Weber von 8. bis 10. September bestens organisiert wurde. Viel Golf – viel Spaß – viel Bier: Ja, das hatte die 19-köpfige Kirchhamer Truppe, die zwei schöne Golftage und eine großartige Gastfreundschaft im GC Grafenau im Bayerischen Wald genießen durfte.
Sportlich erreichten wir beim Turnier die "Sandwichposition" ganz knapp hinter unseren Gastgebern und ganz klar vor den Eidgenossen!

Die geplante Golfrunde am 10. 9. im GC Schärding fiel leider witterungsbedingt aus, der Frühschoppen im Gasthaus unseres Golffreundes  Franz Lindner in Natternbach hat uns dann aber eigentlich konditionell "sehr viel mehr gefordert" . . .!?!
Mit ein Grund dafür war sicherlich auch der 60-er von unserem Sportfreund Karl Strauß am vergangenen Montag: Karl, auch auf diesem Wege alles erdenklich Gute für Dein neues Lebensjahrzehnt und danke für Deine großzügige Getränkespende!IMG_2572.JPG