Senioren-Termine 2019 aktuell:

Dienstag, 2. Juli: 9. Seniorenrallye-Turnier im GC EUGENDORF-Salzburg.
Dienstag, 9. Juli: 10. Seniorenrallye-Turnier im GC Regau - Attersee-Traunsee.
 
Fixtermin für die Kirchhamer Senioren, bitte vormerken:
Dienstag, 30. Juli: 15. Seniorenrallye-Turnier im GC TRAUNSEE-Kirchham.
 
 
8. Seniorenrallye-Turnier am 19. Juni im GC Radstadt: 
Zum erfolgreichen Rallye-Doppelturnier trug auch der GC Radstadt bei!

98 Golfer nahmen auch das zweite Seniorenrallye-Turnier in Angriff, mit Michael Auinger, Johann Huber, Karl Mössl, Sepp Muhr, Johann Pamminger und Johann Weber standen diesmal sechs Kirchhamer mit am Abschlag.
Unser erfolgreichster Vertreter war diesmal Johann Huber (27 Brutto-, 38 Nettopunkte), in Radstadt erspielten die weiteren Punkte für die Mannschafts-Wertung (96 Brutto-, 143 Nettopunkte) Michael Auinger (26 Brutto- und 34 Nettopunkte), Johann Weber (23 Brutto-, 37 Nettopunkte) und Johann Pamminger (20 Brutto-, 34 Nettopunkte).

IMG_4155.jpg

Der Großteil unserer Kirchhamer Abordnung bei Doppelturnier und Schladming und Radstadt! 
 
 
7. Seniorenrallye-Turnier am 18. Juni im GCC Schladming: 
Michael Auinger prolongiert seine gute Form!!

Mit Michael Auinger, Josef Bruckner, Ludwig Eder, Johann Huber, Karl Mössl, Sepp Muhr, Johann Pamminger, Haimo Pühringer, Karl Strauß und Johann Weber waren 10 Kirchhamer Senioren unter den 144 Startern beim Turnier im wunderschönen GCC Schladming Dachstein-Tauern!
Unser erfolgreichster Vertreter war einmal mehr unser Michael Auinger mit 30 Brutto- und 38 Nettopunkten. Die weiteren Punkte für die Mannschafts-Wertung (91 Brutto-, 144 Nettopunkte) steuerten Johann Huber (22 Bruttopunkte), Johann Pamminger (21 Brutto-, 34 Nettopunkte), Josef Bruckner (18 Brutto-, 34 Nettopunkte) und Karl Strauß mit 38 Nettopunkten (diese bedeuteten für Karl zudem den dritten Platz in der Nettogruppe D) bei. Einen großartigen Tagessieg lieferte in Schladming der 70-jähringe Johann Aigner vom GC Berchtesgadener Land mit tollen 39 (!!) Brutto- und 41 Nettopunkten – er spielten den Platz mit drei Schlägen unter dem Rating!
IMG_4159.jpg

Unser Michael Auinger war mit seinem Ergebnis in Schladming in der Altergruppe 50 – 59 ganz vorne!

 

 6. Seniorenrallye-Turnier am 13. Juni im GCC Salzburg-Klessheim: 

Großartige 30 Brutto- und 42 Nettopunkte für Michael Auinger!!

"An Tagen wie diesen . . . " (die Toten Hosen lassen mit ihrem Tophit grüßen) gelang unserem Michael Auinger eine seiner persönlichen Traumrunden. Unter 99 Golfern belegte er punktegleich mit dem Tagessieger Hans Kittl in der Bruttowertung den zweiten Tagesrang, netto gewann Michael die erste Leistungsgruppe A souverän.
"Leider" waren wir in Klessheim beim zweiten Turnier dieser Woche nur mit drei Startern vertreten, wir haben dadurch ein absolutes Netto-Mannschafts-Spitzenergebnis (vier Spieler kommen in die Wertung) liegen gelassen.
Denn Michael hat mit Karl Strauss (11 Brutto / 36 Netto) und Gerold Almesberger (11 Brutto / 33 Netto)  111 Nettpunkte erspielt.
Für Karl bedeutete dies in der Nettogruppe C den 6. Tagesrang, für Gerold den guten 13.!

  
5. Seniorenrallye-Turnier am 11. Juni im GC Am Mondsee:
Netto-Tagessieg und Drei Netto-Stockerlplätze für uns!

"Großkampftag" mit 164 Golfern aus 24 Clubs, dank Rallyechef Egbert Eichler bekamen alle unsere 14 genannten Startern einen Startplatz (200 Golffreunde wollten den begehrten Mondseer Platz spielen . . . ), Streichungen waren also notwendig.
Mit Kurt Perchtold und Karl Mössl hatten wir dabei heute zwei Debütanten in unseren Reihen, die neben unseren bewährten Rallye-Golffreunden Gerold Almesberger, Michael Auinger, Franz Bauer, Josef Bruckner, Arnold Ecker, Josef Habich, Johann Huber, Günter Ortner, Josef Sammer, Robert Schön, Karl Strauß und Johann Weber für Kirchham am Abschlag standen.
Unsere besten Brutto-Ergebnisse erspielten in Mondsee Johann Huber (23 Bruttopunkte, 17. Tagesrang), Kurt Perchtold (21, 25.), Günter Ortner (21, 27.) und Michael Auinger (21, 29.);  für die Mannschaftswertung Brutto bedeuteten diese 86 Punkte den 4. Tagesrang (Sieger der GC Salzburg mit großartigen 116 Punkten, vor den Hausherren mit 98 und dem GC Berchtesgadener Land mit 95 Bruttopunkten).

Sehr erfreulich ist für uns in Mondsee die Nettowertung ausgefallen:
Durch Günter Ortner (38 Nettopunkte, 1. Tagesrang aller Gruppen) und Hans Huber (36, 3.) stellten wir zwei Stockerlplätze – unser Siegerbild unten mit GC Mondsee Kapitän Martin Rahm und Rallye-Vorstand Rene Beaudin (re.). Und durch die jeweils 32 Nettopunkte von Gerold Almesberger und Karl Strauss belegten wir mit 138 Punkten hinter dem GC Am Mondsee (die Hausherren erspielten 140 Punkte) den 2. Tagesrang, punktegleich mit dem GC Salzburg.

Erwähnenswert dazu auch, dass Günter Ortner als Einziger heute eine HCP-Unterspielung erreichte, und das bei 164 Golffreunden . . . !!

Siegerbild Netto B Mondsee.jpg

 

GC Gut Altentann war sportlich keine Reise wert!

Traumhaftes Golfwetter und tolle Platzverhältnisse waren unseren zehn Kirchhamer Golffreunden am 4. Juni beim 4. Rallye-Turnier 2019 im salzburgischen Henndorf beschert.
Von uns waren unter den 127 Startern Gerold Almesberger, Lutz Dude, Johann Huber, Sepp Muhr, Günter Ortner, Johann Pamminger, Haimo Pühringer, Robert Schön, Karl Strauß und Johann Weber dabei.
Sportlich lief es bei den meisten von uns nicht nach Wunsch, die 61 Punkte für die Brutto-Mannschaftswertung erspielten Johann Pamminger (17 Bruttopunkte), Günter Ortner (16), Hans Weber (15) und Haimo Pühringer (13); für die 119 Punkte der Netto-Mannschaftswerrtung sorgten Johann Pamminger (31), Günter Ortner (30), Gerold Almesberger (30) und Haimo Pühringer (28).

In den Netto-Tageswertungen erreichten Johann Pamminger (Gruppe B) und Gerold Almesberger (Gruppe D) jeweils den dritten Platz.

 

Mannschafts-Stockerlplatz im GC Donau beim 3. Seniorenrallye-Turnier!

Am Donnerstag, 23. Mai, konnte nunmehr auch das ebenfalls wegen Schlechtwetter verschobene Turnier in Feldkirchen gespielt werden.
118 Golffreunde standen am Abschlag, davon mit Michael Auinger, Micheal Berghamer, Johann Huber, Günter Ortner, Johann Pamminger, Karl Strauß und Johann Weber wiederum sieben Kirchhamer.
Unsere besten Brutto-Ergebnisse erspielten Michael Berghamer (27 Bruttopunkte, 7. Tagesrang), Michael Auinger (24, 15.) Günter Ortner (23, 21.) und Hans Huber (21, 26.); für die besten vier Nettoscores sorgten Günter Ortner (37, 9.), Michael Berghamer (33, 19.) Michael Auinger (33, 20.) und Hans Huber (30, 52.).

In der Mannschaftswertung Brutto belegten wir mit 95 Punkten den 2. Tagesrang (ex aeqo mit Donau hinter Sieger Kremstal mit 100 Punkten),
Netto erspielten wir uns mit 133 Punkten die "Blecherne": 1. Kremstal 147 Np., 2. Donau 146, 3. Mühlviertel 138.

 

 

 
 
 

Im GC Kremstal war für uns wenig zu holen!

Am Freitag, 17. Mai konnte das wegen Schlechtwetter verschobene Turnier nunmehr mit 123 Startern gespielt werden.
Und auch in Kematen standen mit Ludwig Eder, Josef Habich, Horst Mayr, Günter Ortner, Harald Starl, Karl Strauß und Hans Weber wieder sieben Kirchhamer am Abschlag. Unsere besten Bruttor-Egebnisse spielten dabei Horst Mayr (19), Günter Ortner (17), Sepp Habich (16) und Hans Weber (15); Netto scorten für uns Sepp Habich (31), Günter Ortner (29), Horst Mayr, Karl Strauß und Johann Weber (jeweils 27 Punkte).

 

 

Erfolgreicher Kirchhamer Rallye-Auftakt 2019
Das Doppelturnier im NÖ GC Enzesfeld und im GC Wien – der Senior's Single Malt Challange – war der Auftakt zur Seniorenrallye Mitte 2019.

Zehn Kirchhamer haben dieses Zwei-Tages-Turnier bei herrlichem Golfwetter auf zwei sehr unterschiedlichen Kursen sehr genossen.
Und drei unserer Golfer waren sowohl in den Einzel- als auch in Gesamtwertungen erfolgreich, unser großer "Single-Malt-Triumphator" dabei war Michael Auinger. Das beste Netto-Ergebnis der beiden Bewerbe, die in den Altersklassen 50 +, 60+ und 70+ ausgetragen wurden, erzielte unser Günter Ortner mit 40 Nettopunkten im GC Enzesfeld.

Turnier im GC Enzesfeld:
1. Brutto und 2. Netto, 50+:    Michael Auinger
1. Netto und 2. Brutto, 60+:    Günter Ortner

Turnier im GC Wien:
2. Brutto und 2. Netto, 50+:    Michael Auinger
1. Brutto, 60+:                         Michael Berghamer

Gesamtwertung der beiden Turniere:
1. Brutto und 1. Netto, 50+:    Michael Auinger
3. Netto 60+:                           Günter Ortner

 

IMG_3990.jpgIMG_3977.jpg

 "We are the Champions", v. l.: Michael Berghamer, Michael Auinger, Sponsor Thomas Gillespie und Günter Ortner freuen sich über die Preise und die schönen Golfturniere!

 

 

 

 

 

Sieben Kirchhamer beim 1. Rallye-Turnier 2019 in Bad Hall

Am 7. Mai startete die neue Rallye-Saison mit dem Turnier im GC Herzog Tassilo.
Gerold Almesberger, Michael Auinger, Michael Berghamer, Ludwig Eder, Hans Huber, Günter Ortner, Hans Weber haben dabei unsere Farben vertreten und gute Ergebnisse erspielt. Erfreulich, dass sich unser Michael Berghamer nach seiner OP wieder zu alter Form zurückspielt. Michael wir unser Bester und belegte in der Brutto-Tageswertung mit 25 Punkten den zweiten Rang. Michael Auinger wurde mit 24 Bruttopunkten in der Tageswertung bei 110 Startern guter Fünfter und unser Supersenior Gerold Almesberger erspielte sich mit 32 Nettopunkten in der Gruppe C den zweiten Platz, unser Weber-Bild zeigt Gerold mit dem Bad Haller Mannschaftsführer Günther Mayrhofer.

9e36b093-2e65-4016-a7cc-4c61151bb7ec.jpg

 

 

Tolle Erfolge von „Mikel” Auinger & Partner in Südafrika
Sieben Tage + neun Turniere: das ist die Golfturnier-Serie „ultimate-garden-route-road-trip“, gespielt von 9. bis 15. März im 2-er-Team-Bestballmodus!
Gestartet sind 40 Teams aus Südafrika, Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Schweden, Kanada, USA und England.
Gespielt wurden die Kurse Plettenberg Bay Country Club, Goose Valley, Pezula Championship Golf Course,  Simola Hotel and Country Club, George Golf Course, Kingswood Country Estate, Oubaai, Mossel Bay Golf Club und Pinnacle Point.

Auinger SA.jpgAui-Wei SA.jpg

Unser Michael Auinger und sein Partner Franz Weiermayer waren dabei das einzige Team, das zwei Turniere gewinnen konnte.
Nach Tagessiegen im George Golf Course mit 44 und im Pinnacle Point mit 42 Punkten belegten sie mit anderen guten Scores in der Gesamtwertung der neun Turniere mit 356 Punkten den ausgezeichneten zweiten Platz – einen einzigen „lächerlichen” Punkt hinter den Siegern!
Michael und Franz sind mit diesem Ergebnis auch das erste Team aus Europa, das in der seit zehn Jahren gespielten Turnierserie auf dem Stockerl stand!